Der Lech Fluss

Der Lech ist ein rechter Nebenfluss der Donau. Der 264 km lange Fluss entspringt in Vorarlberg und fließt durch Tirol und Südbayern, wo er in die Donau mündet.

Das Faszinierende dieses „letzten Wilden“ ist vor allem seine Farbe: magisch hellblau-türkis bis jadegrün. Das verdankt der Lech zwei Faktoren: Zum einen dem hohen Gehalt an Mineralien im Wasser, die der Lech aus seinen Steinen löst, und zum anderen der niedrigen Wassertemperatur. Sie beträgt im Jahresmittel nur 6 Grad Celsius.
Bereits im Mittelalter transportierten die Füssener Flößer Holz und Handelswaren flussabwärts zur Donau.
Leichtes Wandern durch eine der letzten Wildflusslandschaften Europas bietet der Lechweg. Auf rund 125 Kilometern begleitet der Wanderer den Lech von seiner Quelle nahe dem Formarinsee bis hin zum Lechfall in Füssen im Allgäu.

Advertisements